Dieser Online-Shop verwendet Cookies, damit Sie komfortabler einkaufen können. Dabei werden Session-Informationen auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. COOKIE_NOTE_CLOSE

Weißwein




<

Weißwein bei MPREIS – Frische, Frucht und Vielfalt

Die MPREIS Vinothek bietet sorgfältig ausgesuchte Weißweinsorten für jeden Geschmack. Von trocken über halbtrocken bis zu Süßweinen wie Eiswein oder Beerenauslese, von Grauburgunder bis Grünen Veltliner. Die unterschiedlichen Weinbaugebiete sind für ihre jeweiligen Weißweinsorten bekannt. Neben Klassikern wie dem Grünen Veltliner finden Sie bei MPREIS auch originelle Rebsorten, die oft nur auf kleinen Rebflächen angebaut werden, aber dennoch von Liebhabern geschätzt werden.

Unsere Weintypen

Um die Auswahl je nach Geschmack zu erleichtern haben wir unsere Weine nach Weintypen anstatt nach Weinbaugebieten klassifiziert. Diese reichen beim Weißwein von leicht über mittelkräftig bis kräftig. Dabei geht es aber nicht nur um den Alkoholgehalt, sondern vielmehr um den Weinstil und das subjektive Empfinden. Denn Weine mit relativ geringem Alkoholgehalt können erstaunlich füllig und würzig wirken, während man anderen ihren hohen Alkoholgehalt kaum anmerkt. Halbtrockene bis süße Weine, wie etwa die österreichischen Süßweinspezialitäten von Eiswein bis Trockenbeerenauslese, finden sie im MPREIS Weinregal unter halbtrocken bis süß.

Der Grüne Veltliner – eine österreichische Spezialität

In den österreichischen Weinbaugebieten fallen die größten Rebflächen beim Weißwein auf den Grünen Veltliner, besonders in Niederösterreich und im Burgenland. Diese sogenannte autochtone Weißweinsorte ist in Österreich entstanden und entwickelt nur hier ihr würzig pfeffriges Aroma mit wunderbarer Frische. Zwar ist das Cool Climate auch hervorragend für Riesling, Welschriesling oder die Burgundersorten wie Weißburgunder und Grauburgunder geeignet, aber der vielseitige Grüne Veltliner genießt die größte Beliebtheit. Besonders in der Steiermark erreicht der Sauvignon Blanc höchste Qualität, daneben ist der Morillon eine wichtige lokale Weißweinsorte. Der Morillon ist genaugenommen eine Spielart des Chardonnays, der international wohl bekanntesten Weißweinsorte.

Süßweine – die höchsten Qualitätsstufen des österreichischen Weines

Besonders in den burgenländischen Weinbaugebieten widmen die Winzer oft kleine Rebflächen den Süßweinspezialitäten. Diese edelsüßen Weine sind Vertreter der höchsten Qualitätsstufen des österreichischen Weines. Meist handelt es sich um Cuvées aus Welschriesling, Weißburgunder, Morillon. Die edle Süße entsteht durch eine sehr späte Lese, wenn die Beeren schon angetrocknet oder gar gefroren sind, wie beim Eiswein. Oft ist der Edelpilz Botrytis beteiligt. Er perforiert die Beerenschalen und sorgt ebenfalls für einen Wasserverlust und ein typisches Aroma. Beim Eiswein müssen die Beeren in natürlich gefrorenem Zustand geerntet und gepresst werden. So rinnt nur der konzentrierte Most aus der Presse. Besonders die Eisweine haben eine wunderbar konzentrierte Frucht und dennoch eine rassige Säure.

Internationale Weißweinsorten

Neben den österreichischen Weißweinen bietet MPREIS selbstverständlich auch internationale Weißweinsorten. Dabei sind die Weine aus dem benachbarten Italien aufgrund der geografischen Nähe sehr beliebt und durchaus als regionale Produkte zu bezeichnen. Der italienische Stil, den Grauburgunder als leichten und frischen Wein zu keltern, hat diesem Weintyp zu internationalem Erfolg verholfen. Der Grauburgunder ist eine hochinteressante Weißweinsorte. Im Gegensatz zum Weißburgunder sind seine Beerenschalen hellrot gefärbt und sehen wie von Reif überzogen aus, worauf sich wohl die Bezeichnung Grauburgunder bezieht. Grauburgunder kann ebenso wie der Weißburgunder sehr kräftige, würzige Weine mit hohem Alkoholgehalt hervorbringen. Die rötliche Farbe aus den Beerenschalen verlieht diesem kräftigen Weißweinstil dann manchmal sogar einen leicht pinken Ton. Der internationale so beliebte Pinot Grigio, wie der Grauburgunder in Italien heißt, wird aber als frischer und leichter Weißwein vinifiziert. Die Rebflächen für Grauburgunder sind aufgrund dieses Erfolgs im Steigen. Aus Italien stammt übrigens auch der Welschriesling. Auch Chardonnays finden Sie, sozusagen als internationale Variante des Morillon, in unserem Sortiment.

Foodpairing

Viele Weißweine, vor allem der Grüne Veltliner, sind sehr universelle Speisebegleiter. Gerade zur österreichischen Küche passt er fast immer. Mit der frischen Säure ist Weißwein generell die beste Wahl zu Gebackenem, zu Spargel, Gerichten mit reichhaltigen Saucen und natürlich zu Fisch und Seafood. Je kräftiger und reichhaltiger das Gericht, desto körperreicher darf der Wein sein. Der Weintyp kräftig oder der auf dem Etikett angegebene Alkoholgehalt kann dabei als Leitlinie gelten. Leichte und fruchtige oder auch halbtrockene Weißweine empfehlen sich zur sommerlichen Jause, zu leichten Gemüsegerichten oder Frischkäse. Generell ist Weißwein meist der bessere Begleiter zu Käse. Auch hier gilt, je reifer und kräftiger der Käse, desto reifer und kräftiger der Wein. Halbtrockene bis süße Weißweine passen gut zu salzigen und reifen, würzigen Käsesorten. Süßweine wie Eiswein sind vor allem zu Blauschimmelkäse und feinen Pasteten empfohlen, aber auch zu Süßspeisen, wo süß und süß harmoniert und durch die feine Säure belebt wird.

1 2 3 4
0
0
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Suchergebnisse





Kategorien



Produkte



Multisuche: Suchbegriffe mit Komma trennen