Dieser Online-Shop verwendet Cookies, damit Sie komfortabler einkaufen können. Dabei werden Session-Informationen auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. COOKIE_NOTE_CLOSE

Rotwein




<

Feine Rotweine aus der MPREIS Vinothek

Österreich ist zwar vor allem für seine frischen Weißweine wie etwa den Grünen Veltliner bekannt, aber auch die Rotweine können sich sehen lassen. Auch hier gibt es typische Rebsorten, die ihre Aromen in Österreich wunderbar entfalten. Die wichtigsten Rotweinsorten sind Zweigelt und Blaufränkisch.

Zweigelt erhielt seinen Namen von Professor Fritz Zweigelt, der ihn vor 100 Jahren aus Blaufränkisch und St. Laurent gekreuzt hat. Als meistverbreitete Rotweinsorte Österreichs reicht das Spektrum des Blauen Zweigelt von jung zu trinkenden Weinen bis zu kraftvollen Gewächsen aus dem Barriquefass. Zweigelt hat kräftige Farbstoffe, die Weine mit typischen violetten Reflexen hervorbringen. Seine kräftigen Tannine können den Weinen eine wunderbare Samtigkeit verleihen. Bei hoher Reife entstehen vollmundige und langlebige Weine mit Sauerkirscharoma. Hochwertige Weine werden auch im Barrique ausgebaut.

Blaufränkisch stammt aus Mitteleuropa und hat daher viele weitere Namen, in Deutschland ist die Traube als Lemberger bekannt. Diese alte heimische Sorte ist eine Kreuzung aus der Blauen Zimmettraube und Weißer Heunisch. Blaufränkisch ist in allen Ländern der ehemaligen Habsburger-Monarchie verbreitet, im Burgenland ist sie die wichtigste Rotweinsorte. Das typische Bukett dieser Rebsorte wird von tiefgründiger Waldbeeren- oder Kirschfrucht geprägt und ist mit frischer Säure versehen. Blaufränkisch hat noch dunklere Farbstoffe als Zweigelt. Er kann große und dichte Weine mit kräftigen Tanninen hervorbringen, die eine entsprechende Reifezeit benötigen. Kräftige Weine besitzen sehr gutes Potenzial für längere Lagerung.

Das Terroir – die Summe der prägenden Faktoren

Neben der Rebsorte und den klimatischen und geologischen Bedingungen der Herkunftsregion prägt der Winzer mit seinem Stil den Geschmack seiner Weine. Darüber hinaus werden die verschiedenen Traubensorten nicht nur reinsortig verarbeitet, sondern auch zu Cuvées vereint. Einen wesentlichen Unterschied macht auch, ob die Weine im Stahltank oder im Barrique reifen. Neben österreichischen Rotweinen finden Sie in der MPREIS Vinothek selbstverständlich auch ausgesuchte Rotweine aus Südtirol, Italien, Frankreich, Spanien und Übersee. Lassen Sie sich von den Weintypen leiten und von unserer sorgfältigen Auswahl positiv überraschen.

Starker Trend zu höherer Qualität

Der Alkoholkonsum in Österreich ist generell leicht rückläufig. Obwohl Österreich ein Weinland ist, entfällt ein Vielfaches des Alkoholkonsums auf Bier. Der österreichische Wein hat aber in den vergangenen Jahrzehnten durch engagierte Winzer und gutes Management eine enorme Qualitätssteigerung erfahren. Der Trend zu geringerer Menge bei höherer Qualität spiegelt sich nicht nur in den Betrieben, sondern auch im Alkoholkonsum der Bevölkerung wider.

1 2 3 4 5 6 7
0
0
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Suchergebnisse





Kategorien



Produkte



Multisuche: Suchbegriffe mit Komma trennen